NEUIGKEITEN

Information über die Trinkwasserversorgung aus der Talsperre Steina

Wie die Stadtwerke Bad Sachsa mitteilen, konnte die Versorgung aus der Talsperre Steina aktuell wieder aufgenommen werden. Sie war zunächst aufgrund von umfangreichen Forstarbeiten im Wassereinzugsgebiet der Steinatalsperre und der damit einhergehenden Eintrübung des Rohwassers am Wasserwerkseingang vom Netz genommen worden.

Die Zeit der Außerbetriebnahme wurde genutzt, um die in die Jahre gekommene Trinkwasser-Desinfektionsanlage gegen eine neue zu ersetzen. Nachdem diese nun nach einem entsprechenden Probebetrieb „eingefahren“ ist, die Forstarbeiten abgeschlossen und eine stabile Wetterlage vorherrscht, konnte der Betrieb jetzt wieder aufgenommen werden.

Der Betrieb ist aber weiterhin stark von der Qualität des Rohwassers am Wasserwerkseingang abhängig. Bei der Rohwasserqualität ist uns eine enge Bandbreite vorgegeben, für die eine sichere Aufbereitung möglich ist. Wir stehen hier im regelmäßigen Austausch mit dem Gesundheitsamt, so der Technische Leiter.

Für folgende Gebiete stellt sich somit ein Härtegrad von 8,4…14° dH (mittel bis hart) ein: Osterhagen, Neuhof, Tettenborn, Tettenborn Kolonie, Nüxei,
Bad Sachsa: Marktstraße, Ringstraße, Schillerstraße, Bahnhofstraße, Schachtbergstraße. Steina: 3,6 °dH (weich).
Dieses bitten die Stadtwerke entsprechend bei der Waschmitteldosierung und der Geschirrspülmaschinen-Einstellung zu berücksichtigen.

Die Stadtwerke informieren weiter, dass in Bezug auf die in Aussicht gestellten Fördermittel des Bundes zur Sanierung der Wasseraufbereitung der Talsperre in Steina, eine erste Abstimmung mit der verantwortlichen Stelle im Bundesumweltministerium erfolgt ist. Im nächsten Schritt ist eine Projektskizze zu erstellen, welche sich aktuell in Bearbeitung befindet.

Zurück | alle Neuigkeiten

Copyright 2022 Seaside Media. All Rights Reserved.
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.